Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Kein Nachhilfebedarf
Mehr Meinung Kommentar Kein Nachhilfebedarf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 09.05.2018
Von Gerald Kleine Wördemann

Eine Umfrage sorgte 2017 für Aufsehen: Nur 47 Prozent der 14- bis 16-jährigen Schüler in Deutschland wussten, dass Auschwitz-Birkenau ein Vernichtungslager der Nazis war. Von den ab 17-Jährigen kannten immerhin 71 Prozent die richtige Antwort.

Politiker von SPD und Linke aus MV forderten gestern am Gedenktag zum Ende des Zweiten Weltkriegs, dass die NS-Zeit in den Schulen mehr behandelt werden müsse. Der Vorstoß wirkt ein wenig reflexhaft und richtet sich offenkundig vor allem gegen wachsenden Rechtspopulismus und die AfD. Dafür sind Schüler aber die falschen Ansprechpartner. Bei jungen Leuten kommt die Partei mit dem Rechtsaußenflügel schlechter weg als bei Älteren. Und in der Generation Z, den ab 1999 Geborenen, wächst die Zustimmung für ein offenes Europa. Besonders in Deutschland, wie die neue Tui-Jugendstudie zeigt. Die Jugendlichen sind besser als ihr Ruf – sie brauchen keine Nachhilfe von Politikern.

Das gilt auch für das Thema Holocaust. Der Geschichtslehrerverband MV vermutet, dass viele Schüler bei der Umfrage nichts mit dem Auschwitz-Außenlager Birkenau anzufangen wussten. Wäre allein nach Auschwitz gefragt worden, wären die Ergebnisse wohl besser ausgefallen.

OZ

Mehr zum Thema

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode. Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen.

05.05.2018

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Aida-Chef Felix Eichhorn setzt auch in Zukunft auf Rostock – als Hauptsitz der Reederei und als Hafen für die Schiffe. Aber: Stadt und Land müssten sich bewegen.

08.05.2018
Kommentar Trainerwechsel bei den Seawolves - Einsame Entscheidung

Ralf Rehberger hätte mehr Respekt und die Chance zum Weitermachen verdient gehabt.

09.05.2018
Kommentar Begehrter Fisch aus der Region - Unter Druck

Das Fischbrötchen gehört zum Ostseeurlaub dazu wie Strand und Möwen. Jedes Ferienziel ist mit bestimmten Gerichten verbunden.

08.05.2018
Kommentar Kritik an Kreisgebietsreform in MV - Regierung muss nachbessern

Da ist es wieder, das Gespenst der Kreisgebietsreform. 2011 nach großem Knatsch und nur knappem Richterentscheid zur Verfassungskonformität von oben durchgesetzt, ...

08.05.2018
Anzeige