Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Keine frohe Kunde

Inflation auf Rekordtief Keine frohe Kunde

Die Preise fallen in Europa auf breiter Front — das wirkt auf den ersten Blick doch positiv. Die Verbraucher haben dann mehr Kaufkraft, können sich mehr leisten.

Voriger Artikel
Nichts ist unmöglich
Nächster Artikel
Frag‘ die Bauern

Von Michael Wittler

Die Preise fallen in Europa auf breiter Front — das wirkt auf den ersten Blick doch positiv. Die Verbraucher haben dann mehr Kaufkraft, können sich mehr leisten. Theoretisch. Praktisch haben die Menschen in Südeuropa auf den zweiten Blick wenig von fallenden Preisen, weil die Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau verharrt.

Keiner kann oder will mehr Geld ausgeben — vielleicht wird es ja noch billiger? Und, Stichwort Entbehrung: Wessen Lohn oder Rente dank immer neuer Sparprogramme stagniert, der kann auch bei sinkenden Preisen nicht groß einkaufen.

Für das Exportland Deutschland, das noch von der Krise ausgenommen scheint, ist das keine frohe Kunde. Denn als Abnehmer für deutsche Waren fallen solche klammen Kunden in der EU eher aus.

Die von Deutschland diktierte Wirtschaftspolitik in der EU droht uns genau jene Deflation zu bescheren, von der in allen Warnungen vor drohender Inflation nie die Rede war. Die schönen Prognosen für die deutsche Wirtschaft stehen auf recht wackligen Beinen.

 

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wiesbaden/Rostock

Tanken und Heizen ist billig wie lange nicht. Doch Währungshüter sind besorgt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.