Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Kreative Lösungen sind nötig
Mehr Meinung Kommentar Kreative Lösungen sind nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:21 13.04.2019
OZ-Redakteur Thomas Luczak kommentiert den Start der Kreuzfahrtsaison in MV. Quelle: OZ
Rostock

Der gute Teil der Nachricht zuerst: Am Mittwoch startet mit dem Anlauf des Expeditionsschiffes „Ocean Nova“ in Stralsund die diesjährige Kreuzfahrtsaison in MV, am Freitag geht es mit MSC „Poesia“ in Warnemünde los.

Jedoch, und damit wären wir beim schlechten Teil der Nachricht: Nicht alles ist eitel Sonnenschein beim Kreuzfahrttourismus. Macht das Schiff fest, werden die meisten Passagiere per Bus und Bahn nach Berlin gekarrt. Der Rest stromert durch Warnemünde oder die Altstädte von Stralsund, Rostock, Wismar. Ein paar Selfies, schnell einige Souvenirs gekauft, dann geht es zurück aufs Schiff.

Mehr zum Thema: Alle Anläufe – Diese Kreuzfahrtschiffe nehmen 2019 Kurs auf MV

Um Geld in der örtlichen Gastronomie auszugeben, fehlt oft schlicht die Zeit, zudem hat man ja an Bord all inclusive. So bleiben den Küstenorten oft nur volle Gassen, Lärm, Abgase, Müll.

Um dies zu ändern, sind kreative Lösungen nötig: zum Beispiel Essen-Coupons für lokale Kneipen, die bei der Reederei eingereicht werden können. Längere Liegezeiten, um Ausflugsprogramme zu entzerren. Hafengebühren als Steuerungsmittel – Vergünstigungen für umweltfreundliche Schiffe, gegenfinanziert durch die, die in Steuerparadiesen registriert sind. Und endlich Landstrom!

Thomas Luczak

Kommentar Stau-Chaos zu Ostern - Gute Nerven sind gefragt

Rechtzeitig zum ersten großen Urlauberansturm der Saison sind die wichtigsten Anreise-Strecken in MV mit Baustellen gespickt. Sogar ganz nah am A20-Loch gibt es eine zusätzliche zehn Kilometer lange Beeinträchtigung. Keine optimale Planung, meint OZ-Redakteur Alexander Loew.

13.04.2019

„Mein Mecklenburg-Vorpommern“ heißt das nagelneue Landeslied für MV. War das wirklich nötig, fragt OZ-Redakteur Thomas Luczak.

11.04.2019

MV hat eine neue Bäderregelung, das Nachbarland Schleswig-Holstein aber eine für den Handel bessere. Gerecht ist das nicht, wenn denn das Grundgesetz der Maßstab sein soll, kommentiert OZ-Redakteur Frank Pubantz.

11.04.2019