Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Nehm‘ ich heute Hühnchen oder Fisch?
Mehr Meinung Kommentar Nehm‘ ich heute Hühnchen oder Fisch?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 27.04.2016
Mehr als nur Hundekuchen: Spaniel-Bichon-Frise-Mischung Muffin und Herrchen Nicholas im Restaurant „The Tempest“ in Dorset. Quelle: REX

Wer schon mal einen Hund erzogen hat, der weiß ja um ein paar eherne Grundprinzipien. Und zu denen gehört eigentlich auch: Es gibt nichts vom Tisch (auch wenn das in Wirklichkeit immer so ganz konsequent eingehalten wird) oder am Tisch.

Besucher des Restaurants „The Tempest“ in der englischen Grafschaft Dorset können allerdings getrost eine Ausnahme machen. Denn dort ist man auf vierbeinige Gäste bestens vorbereitet, mehr noch, sie sind hochwillkommen, und werden ebenso „bekocht“ wie Herrchen und/oder Frauchen.

Für die Eigentümerin Alison Ferhi ist es das Natürlichste der Welt. „Wir sind ein Familienrestaurant, und der Hund gehört doch fast immer zur Familie. Und überhaupt: Wir bieten ein Kinder-Menue an — warum dann nicht auch eines für den Hund?“ Und die Speisekarte kann sich durchaus sehen lassen: Der Hund von Welt kann wählen zwischen Hühnerstückchen mit Reis, Gemüse und einer extra angedickten Sauce für umgerechnet 6,50 Euro oder zum gleichen Preis Thunfisch-Stückchen mit den gleichen Beigaben. Für ethisch sensible und gesundheitsbewusste Hunde ist sogar ein vegetarisches Menue im Angebot:

Reis, Käse, Gemüse, Cremesoße und Käse-Nuggets für etwa 4 Euro.

Eines sei allerdings gesagt: Das Gedeck am Tisch diente nur für eine Foto-Session — für Hasso wird natürlich neben dem Tisch auf einer Decke am Fußboden serviert.

OZ

Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige