Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nicht mehr zeitgemäß

Kammerzwang für Unternehmen Nicht mehr zeitgemäß

Von Antje Bernstein

Unternehmern muss es wie die Lizenz zum Gelddrucken erscheinen: Die deutschen Industrie- und Handelskammern kassieren jährlich 1,3 Milliarden Euro. Nicht durch Leistung, sondern per Gesetz. Die Zeche zahlen die Betriebe.

Zeitgleich machen die Kammern bundesweit immer wieder durch Geldverschwendung Schlagzeilen. Verständlich, dass Firmenchefs ihr mitunter hart erwirtschaftetes Geld dafür nicht hergeben wollen. Doch die Zwangsmitgliedschaft lässt ihnen keine Wahl.

Das könnte sich ändern, denn nun befasst sich das Bundesverfassungsgericht mit der Kammerpflicht. Das überalterte System auf den Prüfstand zu stellen, ist richtig. Ein Mitgliedszwang ist alles andere als zeitgemäß.

Unternehmer können ihren Kunden ungewollte Ware nicht aufzwingen. Sie müssen mit ihrem Angebot überzeugen. Dieses Leistungsprinzip muss auch für die Kammern gelten. Sie haben den Firmen viel zu bieten. Nur ob diese die Leistungen wollen oder überhaupt brauchen, muss man ihnen schon selbst überlassen.

 

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.