Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar OZ sucht Bild des Jahres
Mehr Meinung Kommentar OZ sucht Bild des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.01.2018

Bildschönes Mecklenburg-Vorpommern: Auch in diesem Jahr haben die OZ-Leser wieder Tausende schöne Fotos mit der Kamera festgehalten und an uns geschickt. Einige der schönsten kürte eine Redaktions-Jury das ganze vergangene Jahr über monatlich zum Titelfoto für die OZ-Facebookseite. Diese Monats-Sieger treten nun gegeneinander an, damit Sie, liebe Leser, unser Leserfotografen-Bild des Jahres küren können. Die Motive sind vielfältig. Sie reichen von traumhaften Sonnenuntergängen über mystisch wirkende Nebelfelder, blumige Wiesen bis hin zu wilden Stränden oder einem grandiosen Sternenhimmel.

Zur Abstimmung: QR-Code scannen oder

www.ostsee-zeitung.de/fotowahl anklicken.

Noch mehr tolle Leserfotos im Band „Bildschöne

Heimat“. Bestellbar unter: shop.ostsee-zeitung.de

Der Geschäftsführende Redakteur der OZ, Alexander Loew, ist begeistert von der Qualität der Bilder: „Sich diese wunderbaren Fotos mit Motiven aus unserem Land anzuschauen, ist wie ein Kurz-Urlaub“, schwärmt er.

Die OZ hat deshalb mit den besten Aufnahmen ihrer Leser auch schon zwei Fotobände herausgebracht, die den Titel „Bildschöne Heimat“ tragen. Das zweite Buch wurde am 23. November bei einer großen Premiere mit den Leserfotografen vorgestellt. Seitdem ist es für 14,99 Euro in allen OZ-Servicecentern erhältlich. Für unsere Autoren ist es eine Auszeichnung, mit ihren Arbeiten im Band zu erscheinen. Das Leser-Foto des Jahres geliefert zu haben, wird für einen unter ihnen das i-Tüpfelchen sein. Die Wahl läuft bis 14. Januar.

OZ

Mehr zum Thema

Ribnitz-Damgartens Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) im großen OZ-Interview.

30.12.2017

Die OSTSEE-ZEITUNG Wismar lässt ein ereignisreiches Jahr Revue passieren

30.12.2017

Den Deutschen winken im Jahr 2018 ein etwas höheres Kindergeld sowie geringfügig niedrigere Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.

24.04.2018
Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige