Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar PRESSESTIMMEN
Mehr Meinung Kommentar PRESSESTIMMEN
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.03.2013

Gefoltert, gemordet und zerstört wird auf beiden Seiten. Wo die Guten stehen, ist nicht erkennbar. Hollande glaubt, den Krieg beenden zu können, wenn die Rebellen aufgerüstet werden.

Welche Rebellen? Die Zahl ihrer Gruppen ist so groß wie das Maß ihrer Zerstrittenheit.

NSU: Schily hat die Gefahr von Rechts verkannt

„Allgemeine Zeitung“ (Mainz): Für den früheren RAF-Anwalt, Grünen-Mitgründer und späteren SPD-Innenminister Otto Schily ist es schwer, dass er sich heute eingestehen muss, die Gefahr von Rechts nicht erkannt zu haben. Es ist glaubhaft, dass er dies heute als sehr deprimierend empfindet. Und doch reiht sich seine Aussage vor dem NSU-Untersuchungsausschuss in viele Stellungnahmen von Verfassungsschützern und Ermittlern ein: Schily konnte nicht sagen, warum er schon einen Tag nach dem Nagelbomben-Anschlag in Köln einen rechtsterroristischen Hintergrund ausgeschlossen hatte. Das Attentat wurde 2004 verübt — nicht mal zehn Jahre ist das her. Mit der Vermutung, dass er die Bewertung der brutalen Tat von Mitarbeitern seines damaligen Ministeriums erhalten hatte, schiebt Schily die Verantwortung letztlich weit von sich. Er dokumentiert damit auch, dass er sich schlicht zu wenig für dieses Thema interessiert hat. So wie die Polizeibehörden haben auch Spitzenpolitiker viel zu lange rechten Terrorismus ausgeblendet. Terror, der kam nur von links. Heute wissen wir, dass dies eine katastrophale Fehleinschätzung war.

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige