Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Piraten-Hickhack
Mehr Meinung Kommentar Piraten-Hickhack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.03.2013
Quelle: Frank Söllner

Trotz Spielpause — bei den Störtebeker Festspielen in Ralswiek auf Rügen krachte es zuletzt heftig und zwar hinter den Kulissen. Intendant Peter Hick „köpfte“ kühl seinen langjährigen Helden Sascha Gluth, der künftig eigentlich die Regie übernehmen sollte. Harter Männerstreit, entbrannt durch künstlerische Dissonanzen. Gluth ist stinksauer, Kai Maertens neuer Regisseur.

Nun gibt es aber wieder nettere Nachrichten von Deutschlands größtem Theater-Open-Air. Die Festivalleitung hat einen neuen Helden gefunden, der ebenfalls das Zeug hat, Publikumsliebling zu werden:

Bastian Semm sieht aus wie ein echter Störtebeker und ist offenbar auch hochtalentiert. Hick setzt wieder auf einen eher unbekannten Mimen mit Potenzial — so wie er es vor elf Jahren mit Sascha Gluth getan hatte.

Möglich, dass dessen enttäuschte Fangemeinde dem neuen Störti zunächst die kalte Schulter zeigt. Wahrscheinlich ist es nicht. Die Festspiele mit jährlich fast 400 000 Zuschauern sind im 21. Jahr äußerst populär. Der Erfolg wird bleiben. Und der künftige Störti hat allemal das Zeug zum Bühnenhelden. Seite 5

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018