Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Plätze neu vergeben!
Mehr Meinung Kommentar Plätze neu vergeben!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2013

Halsstarrig wurden alle mahnenden Worte ignoriert, um bei der Vergabe der Presseplätze keinen Milimeter von der eigenen Linie abzuweichen. Die Klatsche aus Karlsruhe, die die Münchener Richter kassiert haben, ist verdient.

Die Frage ist jetzt, welche Konsequenzen zu ziehen sind. Drei zusätzliche Stühle für Vertreter ausländischer Medien in den Saal zu stellen, würde nicht ausreichen, um den Informationsbedarf zu bedienen. Als elegantester und fairster Weg kommt nur eine Neuvergabe der Plätze mit einer Pool-Lösung in Frage: Journalisten, die nicht nur ihr eigenes Medium, sondern eine ganze Gruppe mit Informationen versorgen. Darauf sollte sich das Oberlandesgericht gemeinsam mit den Journalistenverbänden jetzt schnellstens einigen. Seiten 1 und 3

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige