Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Preis der Freiheit
Mehr Meinung Kommentar Preis der Freiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.05.2016

Polizei und Staatsanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern überwachen immer mehr Telefonanschlüsse, werten Daten aus, analysieren Verbindungen. Ist das schlimm? Ja und nein.

Das Gefühl, beim Anruf eines Freundes nicht allein zu sein, kennen sicher viele noch aus der Zeit von vor 25 Jahren. Nun soll dies hier kein Vergleich mit dem Spitzelstaat DDR werden, aber doch ist Bauchgrummeln angebracht. Auch wenn Technik heute fast alles möglich macht, sollte Klarheit darüber herrschen, wann welcher Bürger wie viel Privatsphäre einbüßt. Wenn Sicherheitsbehörden zunehmend Handy-Verbindungen überwachen, dabei auch Anschlüsse Tausender Unschuldiger aufs Korn nehmen — wie beispielsweise bei der Funkzellenabfrage möglich —, dann sollte die Bevölkerung die Dimension durchaus kennen. Den Meisten dürfte die Mithörerschaft dennoch egal sein. Wer nichts Unrechtes tut, hat hoffentlich auch nichts zu befürchten. In Zeiten hoher Terrorgefahr bezahlen freie Europäer mehr Sicherheit auch mit mehr Kontrolle im eigenen Umfeld.

OZ

Mehr zum Thema
Kommentar Schüler wiederholen freiwillig - Chancen zeigen

Von Axel Büssem

06.05.2016
Kommentar Cannabis für Medizin-Zwecke - Richtiges Rezept

Von Rüdiger Ditz

06.05.2016
Kommentar Flüchtlingslager bombardiert - Kein Einzelfall

Von Matthias Koch

07.05.2016
Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige