Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Retter müssen auch an sich denken
Mehr Meinung Kommentar Retter müssen auch an sich denken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:01 14.03.2019
Kommentar von Thomas Luczak zum Thema Ersthelfer am Unfallort Quelle: Frank Söllner
Upahl

Es ist ein Drama: Beim Versuch, einem Unfallopfer auf der Autobahn zu Hilfe zu eilen, stirbt der Retter. Obwohl er, nach bisherigen Erkenntnissen, alles richtig gemacht hat: Er hatte sein Fahrzeug korrekt auf dem Standstreifen abgestellt, er hatte die Warnblinkanlage eingeschaltet, er trug Kleidung mit auffälligen Leuchtstreifen. Warum dennoch innerhalb kürzester Zeit ein zweites Auto in die Unfallstelle krachte, ist noch unklar. Hier sind Experten gefordert, die konkrete Unfallursache herauszufinden.

Was sich aber auch ohne Kenntnis der Einzelheiten sagen lässt: Deutsche Autobahnen sind zwar relativ sicher, Unfälle jedoch haben häufig dramatische Folgen. Und das liegt zumeist an der relativ hohen Geschwindigkeit, mit der Fahrzeuge unterwegs sind. Auch und gerade in der Nacht, wenn die Piste frei zu sein scheint. Hier ließe sich mit einer generellen Geschwindigkeitsbeschränkung viel Leid verhindern. Ebenfalls wichtig: Grundlagen der Ersten Hilfe. Für die Masse der Autofahrer liegt der obligatorische Erste-Hilfe-Kurs Jahrzehnte zurück. Dieses Wissen regelmäßig aufzufrischen und gleichzeitig vernachlässigte Themen wie das Bilden einer Rettungsgasse zu behandeln, das würde den Straßenverkehr in Deutschland deutlich sicherer machen.

Thomas Luczak

Kommentar Bäderregelung MV - Schlecht verhandelt, Chef

Wirtschaftsminister Glawe hat die neue Sonntagsöffnung zur Chefsache erklärt. Es hätte besser daran getan, mit allen Seiten, nicht nur Gewerkschaften, darüber zu reden.

13.03.2019
Kommentar Mobbing-Fall in Crivitz - Brecht das Schweigen!

Zu viele Menschen schweigen, wenn ihnen Unrecht passiert. Wo Kinder ihr Schweigen nicht brechen, müssen Erwachsene mit gutem Beispiel vorangehen, meint Juliane Schultz.

14.03.2019
Kommentar Regierungsbilanz in MV - Tausendmal gehört

Die SPD/CDU-Koalition zieht eine positive Zwischenbilanz. Viele Punkte bleiben aber weiter Ankündigung für die kommenden Jahre.

12.03.2019