Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Sprache der Diktatur

Über 500 Todesurteile in Ägypten Sprache der Diktatur

Von Rüdiger Wenzel

Voriger Artikel
Etwas mehr Geld
Nächster Artikel
Schatz fürs Schloss

Die Revolution in Ägypten ist gescheitert, die Konterrevolution übt Rache. Die 529 Todesurteile gegen Islamisten sollen allen Gegnern einer neuen Militärdiktatur unter General Abdel Fatah al-Sisi zeigen, was ihnen droht, wenn sie sich den Machthabern nicht beugen.

Ob die politisch motivierten Todesurteile ihr Ziel erreichen, bleibt abzuwarten. Sie sind noch nicht rechtskräftig, es ist durchaus möglich, dass sie in einem Revisionsurteil aufgehoben werden. Auch muss der Mufti, Ägyptens höchste religiöse Instanz, die Urteile erst noch absegnen.

Die Muslimbrüder werden die Sprache der Diktatur verstehen und sich in den Untergrund zurückziehen. Bisher gemäßigte Islamisten werden sich radikalisieren. Bis zur Präsidentschaftswahl im Sommer, bei der Sisi mit Sicherheit kandidieren wird, drohen neue gewaltsame Massenproteste und Terroranschläge.

Viele Mitglieder der jungen, gut ausgebildeten städtischen Mittelschicht werden keine neue Revolution wie 2011 wagen, sondern das Land verlassen. Ägypten droht dann ein fataler intellektueller Aderlass.

 

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kairo

Justiz verfolgt Gegner des Systems mit eiserner Faust — im Auftrag von Militärchef al-Sisi?

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.