Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Autofahrer sind nicht ohnmächtig
Mehr Meinung Kommentar Autofahrer sind nicht ohnmächtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 05.11.2018
Kommentar von Axel Meyer zu Heizölpreisen Quelle: Montage: Cassandra Voigt/dpa
Rostock

Die Preise für Heizöl und Sprit klettern rasant nach oben. Ein Ende der Kostenexplosion ist nicht in Sicht. Paradox: Während Rohöl billiger wird – die Nordsee-Sorte Brent etwa um elf Prozent seit Anfang Oktober – spüren weder Autofahrer noch Heizöl-Verbraucher etwas davon. Im Gegenteil: Benzin, Diesel und Heizöl werden derzeit immer teurer.

Das hat dieses Mal weniger weltpolitische Ursachen, sondern ist dem Klima geschuldet. Seit dem Frühjahr hat es in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern kaum geregnet. Die Folge: Die Dürre sorgt nicht nur für massive Einbußen bei der Ernte, sie lässt auch die Pegelstände der Flüsse sinken. Daher steigen die Kosten der Öl-Transporte der Binnenschifffahrt auf Rhein, Elbe und Co. wegen geringerer Ladekapazitäten an. Und machen Öl und Sprit teurer.

Die Trockenheit ist höhere Gewalt. Zumindest Autofahrer stehen den höheren Preisen aber nicht vollkommen ohnmächtig gegenüber. Man kann die stark schwankenden Benzin- und Dieselpreise an den Tankstellen im Blick behalten, und wer es sich zeitlich erlauben kann, tankt, wenn die Preise niedriger sind. Oder man verzichtet bei kurzen Strecken aufs Auto und fährt stattdessen mit Bus, Bahn oder Fahrrad zum Brötchenholen.

Artikel zum Thema: Trockenheit lässt Preise für Heizöl und Benzin steigen

Axel Meyer

Kommentar Baustelle am A-20-Loch bei Tribsees - Auf zum Endspurt

Spätestens in vier Wochen soll der Verkehr auf der A 20 bei Tribsees wieder rollen. Ein Kommentar von Elke Ehlers

03.11.2018
Kommentar 20 Jahre Landesminister - Backhaus ist ein Typ

Agrarminister Till Backhaus hat viele Schlachten geschlagen. Viele Menschen mögen ihn gerade für oder trotz seiner Eigenheiten, kommentiert OZ-Landeskorrespondent Frank Pubantz.

02.11.2018
Kommentar Lange Ferien – kurzer Urlaub - Ferien von den Eltern

Manche Kinder könnten sich in den Ferien alleine beschäftigen. Aber für die anderen muss der Staat Verantwortung übernehmen.

02.11.2018