Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Umsteuern ist richtig
Mehr Meinung Kommentar Umsteuern ist richtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.12.2017

Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister wirft als erster den Hut in den Ring. Till Backhaus legt ein Konzept vor, nach dem die EU-Agrargelder nach 2020 anders verteilt werden könnten. Bei Landwirten wird er sich damit kaum Freunde machen. Darüber kann auch nicht hinwegtäuschen, dass Landesbauernpräsident Detlef Kurreck zunächst mal moderat reagiert.

Würde sich Brüssel am Backhaus-Vorstoß orientieren, kämen auf die Bauern gravierende Änderungen zu. Statt jetzt 300 Euro Flächenprämie, sind nur 100 Euro Basisprämie vorgesehen. Damit können in MV unter aktuellen Marktbedingungen die wenigsten Agrarbetriebe überleben. Denn die Preise für Lebensmittel sind niedrig, die Produktionskosten hoch. Die Bauern sind der Meinung, dass ihnen aus Brüssel ein Preisausgleich zusteht.

Wenn sich konventionell wirtschaftende Bauern die Beihilfen stärker mit Umweltleistungen verdienen müssten, erfordert das ein immenses Umdenken. Genau das wünschen sich viele Verbraucher, wie die Glyphosat-Debatte gerade wieder zeigte. Finanzen sind ein wirksamer Hebel, um konsequent umzusteuern. Allerdings wird Backhaus es schwer haben, dafür Mehrheiten zu finden – in Berlin wie in Brüssel.

OZ

Mehr zum Thema

Im April 2018 kommt der Komiker mit seinem neuen Programm nach Rostock. Wir haben mit ihm gesprochen: über den Ruhm, den Menschen hinter der Kunstfigur und der Schwierigkeit, auf Knopfdruck witzig zu sein.

03.12.2017

Der Stralsunder Autor Eberhard Schiel hat neun Bücher geschrieben, die alle „mehr oder weniger“ mit Historie der Sundstadt zu tun haben. Seine Werke erlangen Aufmerksamkeit. Mittlerweile erhält er auch Anfragen von Fernseh-Sendern, die seine Texte für Dokumentationen nutzen wollen.

01.12.2017

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017
Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige