Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Vertrauen verloren
Mehr Meinung Kommentar Vertrauen verloren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:43 05.09.2013
Von Reinhard Urschel

Spitzensportler, Schauspieler und andere Sympathieträger halten seit einigen Wochen auf Plakaten und in Anzeigen eine kleine rechteckige Karte hoch. Die Werbeaktion ist gut gemeint, aber sie verfehlt offenbar ihre Wirkung. Mehr als 11 000 Menschen benötigen in Deutschland ein Spenderorgan, im ersten Halbjahr 2013 haben aber nur 459 Menschen nach ihrem Tod Organe gespendet. Das ist der niedrigste Wert seit zehn Jahren, trotz der Werbekampagne zeigt die Tendenz nach unten. Der Wendepunkt in der Spendenbereitschaft war offensichtlich die Aufdeckung einer schändlichen Praxis in den Universtätskliniken im Sommer vergangenen Jahres.

Was sich einzelne Ärzte mit ihren Manipulationen herausgenommen haben, hatte demnach eine zweifach böse Wirkung. Nicht nur ist das Leiden von Menschen verlängert worden, die auf den Dringlichkeitslisten weiter vorne standen, bis hin zu möglichen Todesfällen. Die betrügerischen Mediziner haben auch das zerstört, worauf es in diesem sensiblen Bereich der Medizin ankommt:

Vertrauen. Seite 4

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige