Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Vorsicht auch im Ententeich!
Mehr Meinung Kommentar Vorsicht auch im Ententeich!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.07.2018

Sommer, Sonne, Strand und See. Bei den schweißtreibenden Temperaturen ist doch nichts erfrischender als ein Bad in der Ostsee oder in einem der vielen Binnenseen Mecklenburg-Vorpommerns. Zigtausende Einheimische und Urlauber tauchen täglich ab ins kühlende Nass – oftmals gut bewacht von Rettungsschwimmern.

Von Axel Meyer

Und doch kommt es immer wieder zu Unfällen, nicht selten enden diese tödlich. Allein in den Gewässern von MV starben in diesem Sommer bereits 16 Menschen. Unfälle, die zumeist hätten vermieden werden können. Denn ganz oben auf der Liste der Ursachen stehen Leichtsinn, Risikobereitschaft und Selbstüberschätzung. Die Gefahren, die etwa die Strömungen in der Ostsee bergen – selbst wenn sie sich friedlich wie ein Ententeich zeigt – dürfen nicht unterschätzt werden.

Bedenklich ist zudem, dass sich fast 90 Prozent der tödlichen Unfälle an unbewachten Badestellen ereignen. Eine lückenlose Überwachung der Schwimmer kann aber nicht gewährleistet werden, und dass unbewachte Badestellen eingezäunt werden, wird auch niemand wollen. Die meist ehrenamtlichen Rettungsschwimmer leisten einen wertvollen Beitrag. Doch letztlich ist auch jeder Badegast selbst für seine Gesundheit verantwortlich.

OZ

Kommentar Staus auf den Straßen von MV - Entschleunigung

Am Wochenende erwartet der ADAC die schlimmsten Staus des Jahres. In MV dürfte es wohl vor allem am A-20-Loch eng werden. Das Ausweichen auf Nebenstrecken könnte eine Alternative sein.

27.07.2018
Kommentar Windkraft-Ausbau an der Küste - Energie-Hunger stillen

Sie schrecken Touristen ab, schreddern Möwen, und beim Rammen der Fundamente können Schweinswalen verletzt werden: Vorbehalte gegen Offshore-Windkraftanlagen gibt es reichlich.

27.07.2018
Kommentar Inklusion an Schulen - Gut gedacht, schlecht gemacht

Damit das klar ist: Seit 2009 gilt die UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland. Damit hat jedes Kind mit Behinderung das Recht, eine Regelschule zu besuchen.

25.07.2018