Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Vorurteile halten sich
Mehr Meinung Kommentar Vorurteile halten sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.03.2013

Wenn es um Fakten geht, steht das Gros der ostdeutschen Hochschulen hervorragend da: gute Ausstattung, attraktive Studienangebote, Zimmer sind meist leichter zu finden als in West-Unistädten. Dennoch hält sich die Begeisterung bei Westdeutschen in Grenzen. Nur Mecklenburg-Vorpommern kann punkten. Anders sieht es in Sachsen-Anhalt oder Thüringen aus, wo Studenten aus den alten Bundesländern noch immer selten sind.

Erschreckend ist die Begründung, warum der Osten bei West-Abiturienten insgesamt noch so wenig Zugkraft entfaltet. Da ist die Angst, mit dem Abschluss einer „Ost- Hochschule“ in der Tasche schlechtere Karrierechancen zu haben. Die Sorge, dass dem Ost-Diplom der Ruch des Zweitklassigen anhaftet. Die jetzt an die Unis drängenden jungen Leute sind nach der Wende geboren. Da sollte man meinen, dass sie vorurteilsfrei ihre Wahl treffen. Sind das die von den Eltern an die Kinder weitergegebenen Vorurteile, die sich hartnäckig halten? Schade, dass wir fast ein Vierteljahrhundert nach der Wende offenbar nicht weiter sind. Seite 6

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige