Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Zoff um Kompromiss
Mehr Meinung Kommentar Zoff um Kompromiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:38 18.01.2019
Bernhard Schmidtbauer kommentiert die Bäderregelung. Quelle: Montage: Stefan Sauer / Frank Söllner
Rostock

Der Streit um die Bäderregelung in MV nimmt kein Ende: Zwar haben sich Landesregierung und Gewerkschaft Verdi auf einen Kompromiss geeinigt. Jedoch: Andere von der Verordnung Betroffene können sich mit dieser Entscheidung noch lange nicht anfreunden. Im Gegenteil: Vor allem Einzelhändler in den Urlaubsorten des Landes und Kommunalpolitiker dort laufen Sturm gegen die neue Bäderverkaufs-Verordnung.

Ihre Reaktionen sind verständlich – wenn man sich in ihre Situation hineinversetzt. Besonders die Gewerbetreibenden in den zwölf Orten, die ganz von der Bäderregelungsliste gestrichen worden sind, werden nun mit drastischen Einbußen rechnen müssen. Aus diesen Städten und Gemeinden kommen schon Klagen, dass aufgrund der Umsatzeinbußen Mitarbeiter entlassen werden müssten.

Falls dies eintritt, müssen sich Gewerkschaft und Wirtschaftsministerium fragen lassen, ob ihr Kompromiss bis zuletzt durchdacht ist. Ja, der Sonntag ist wichtig, damit sich die Menschen – vor allem die, die in der Woche arbeiten – vom Stress ihrer Arbeit erholen können und Zeit fürs Familienleben haben. Aber darf dieser Zweck Arbeitsplätze kosten? Darüber sollten die Beteiligten noch einmal reden.

Bernhard Schmidtbauer