Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Zu viel gewollt
Mehr Meinung Kommentar Zu viel gewollt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014

Nur durch eine zusätzliche Finanzspritze von Land und Stadt ist das Phantechnikum in Wismar an der Insolvenz vorbeigeschrammt. Die Besucherzahlen waren hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Mit 75 000 hatten Stadt und Land kalkuliert. Gekommen waren nur 47 000. Das Finanzkonzept ging nicht auf.

Trotz der Misere: Schämen muss sich das Phantechnikum nicht. Für eine Stadt wie Wismar sind 47 000 Museumsbesucher durchaus respektabel. Dennoch steht die Technikschau wie der Versager da. Schuld sind überambitionierte Erwartungen: Die erhofften 75 000 Besucher waren viel zu hoch gegriffen.

Von Eintrittsgeldern allein wird das Museum nie leben können. Aber ein positiver Besuchertrend wäre ein deutliches Zeichen, dass öffentliche Gelder hier nicht verplempert werden. Um Kritiker Lügen zu strafen, sollte das Phantechnikum deshalb künftig vehementer um Gäste werben. Durch Veranstaltungen wie Konzerte oder Lesungen etwa könnte die Schau auch bei jenen auf sich aufmerksam machen, die mit Technik nicht viel am Hut haben.



OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige