Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Zweifel bleiben
Mehr Meinung Kommentar Zweifel bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 23.11.2017
Von Frank Pubantz

Im Streit um den früheren Wohnsitz von AfD-Spitzenmann Leif-Erik Holm scheint eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Das Innenministerium legt sich fest: Holm war zur Landtagswahl 2016 wählbar, weil er mindestens drei Monate lang vor dem Wahltag seinen Wohnsitz im Land hatte. Mehrere Bürger hatten dies bezweifelt, da Holms Familie zu diesem Zeitpunkt in Berlin lebte. Der Rechtsausschuss des Landtags dürfte den Fall nun abschließen.

Zweifel allerdings bleiben. Holm hat sie selbst befeuert, als er Medien wohl erzählte, er wolle nach der Wahl „zurück“ nach Klein Trebbow bei Schwerin ziehen. Auch seine Stromrechnung gibt Rätsel auf: Nur 38 Kilowattstunden hat er binnen eines Jahres in der Wohnung verbraucht. Das sind 109 Watt am Tag. Viel mehr als gut eine Stunde Glühbirne ist da nicht drin. Holm, der Asket. Er sei nur zum Schlafen nach Hause gekommen, sagt er. Man darf ihn offenbar um einen guten Schlaf beneiden. Belastendes haben Behörden nicht gefunden. Das liegt auch daran, dass sie sich auf Holms Angaben verlassen. So bleibt Unbehagen bis zuletzt, ob diese Wahl wohl mit rechten Dingen zuging oder nicht. Aber: In einem Rechtsstaat muss Beschuldigten ein Verstoß nachgewiesen werden. Das ist auch gut so.

OZ

Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018