Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe 1900 neue Schilder für Wanderwege
Mehr Meinung Leserbriefe 1900 neue Schilder für Wanderwege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 18.04.2013
Anzeige
Heiligenstedten

r einmal unseren Unmut über

das Rügener Radwegenetz kund tun. Statt Millionen

für neue Schilder auszugeben sollten lieber die

seit Jahren propagierten Radwege fertig gestellt

werden.

Zum Beispiel von Putbus nach Bergen. Da

werden wunderschöne neue Schilder angebracht, aber

der Verbindungsweg durchs Waldgebiet ist eine

Katastrophe.

Jedes Jahr werden riesige Furchen von

den Holzfällerfahrzeugen hinterlassen.Dies ist nur

ein Beispiel Rügener Konzeptplaner.

Es wäre auch an

der Zeit,das fehlende Stück zwischen Zirkow und

Serams endlich fertig zustellen. Das Grundübel für

Fahrradurlauber ist nämlich,daß man auf einem

straßenbegleitenden Radweg an eine Kreuzung

kommt, wo zwar wunderschöne Radwegschilder

aufgestellt sind, aber der Radweg hier endet.

Man

muss dann auf der sehr stark befahrenen

Bundesstraße weiterfahren.Wir haben den

Eindruck,das die dafür Verantwortlichen selbst

keine Radfahrer sind.Denn sonst würden Sie dieses

Prinzip:Teure Schilder aufstellen,aber keine

dazugehörenen Radwege bauen, nicht weiter

verfolgen.

Hinzu kommt,daß es sich hierbei um

Steuergelder handelt mit denen die Verantwortlichen

umgehen.

Mit freundlichen Güßen

Emil Wittchow

Emil Wittchow

Anzeige