Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Bild-Zeitung tituliert Schande von Donezk

Rostock Bild-Zeitung tituliert Schande von Donezk

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Die Wahrheit hat die Bild noch nie verbreitet. Zum Unabhängigkeitstag der Ukraine wurde nicht nur in Kiew eine kaum bezahlbare Militärparade abgehalten, welches sich dieses wirtschaftlich marode Land gar nicht mehr leisten kann, sondern es wurden in Donezk ukrainische Soldaten angeblich als "Kriegsgefangene" von den sogenannten Rebellen vorgeführt.

Diesen Status gibt es bisher offiziell nicht, da die ukrainische Regierung diesen Zustand des Krieges im Osten der Ukraine bisher nicht erklärt hat. Es ist somit ein innerer Konflikt und damit sind die vorgeführten Personen laut Genfer Konvention keine Kriegsgefangenen. Es findet somit ja gar kein Krieg statt.

Es erinnert natürlich vieles dabei an eine Vorführung von richtigen deutschen Kriegsgefangenen in Moskau im 2.Weltkrieg. Und solch eine Zurschaustellung ist laut Genfer Konvention verboten.



Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bild-Zeitung tituliert Schande von Donezk

Alfred Koch aus Tutow

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.