Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Deutlich mehr tödliche Unfälle in MV: 3 Tote und zahlreiche Verletzte wegen fehlender Radwege
Mehr Meinung Leserbriefe Deutlich mehr tödliche Unfälle in MV: 3 Tote und zahlreiche Verletzte wegen fehlender Radwege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 25.08.2014
Anzeige
Rostock

Die beherrschende Macht der Verkehrspolitik ist ursächlich für die hohe Anzahl der getöteten und verletzten Menschen. Wirtschaftsinteressen werden ohne Rücksicht auf Verluste durchgesetzt. Es herrscht Krieg auf den Straßen. Solange damit Profit erreicht werden kann, wird für Alternativlosigkeit gesorgt. Die Schließung von Bahnstrecken und katastrophale Bedingungen für sanfte Mobilität belegen dies.

Die Ware Auto sollte dem Menschen dienen. Stattdessen wird der Mensch der Maschine unterworfen. Dies ist z.B. an Gehwegen zu erkennen, die an Ein und Ausfahrten abgesenkt, abgeschrägt sind und den Fußgänger und Radfahrer zu einem auf und ab und dadurch zur Geschwindigkeitsreduzierung zwingen. Alle Hindernisse werden dem Auto aus dem Weg geräumt. Auch der Mensch.

Maschinen werden Vorrechte eingeräumt. Grundrechte von Menschen, wie das Recht auf Freiheit und körperliche Unversehrtheit müssen zurücktreten. Die Unterwerfung geht sogar so weit, dass wir bereit sind, dafür Menschen weg zuschließen. Das Töten, Verletzen und Schädigen von Menschen durch Maschinen wird als Normalität verkauft. Solange es diese Verkehrspolitik gibt, werden die Straßen blutbefleckt bleiben.



Bea Liebig

Anzeige