Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Glückliche Verbraucher

Strafverfolgung bei Adlerhorst-Zerstörung gefordert Glückliche Verbraucher

Christian Kruse aus Greifswald

Greifswald. Je öfter man über die Huldigungen der Windenergie liest, ist man geneigt zu glauben, um so mehr durch diese Energiepolitik die Preise steigen, desto höher steigt auch die Akzeptanz. Da ist es am Ende auch egal, wenn man nicht jeden einzelnen überzeugen kann.

Nämlich jene Unverbesserliche, die sich das eigene Denken bewahrt haben und erkennen, dass was man uns als Heilsbringendes verkaufen will weder ökonomisch noch ökologisch vertretbar ist. Notwendige konventionelle Energieeinspeisung zur Stabilisierung der Netze – unwirtschaftlich, selbst gestellte Falle. Netzausbau-Kostenfalle, Speichertechnologie-Fehlanzeige.

Es geht nur noch um Gewinnmaximierung der mittlerweile nicht mehr zu bremsenden Lobbyisten aus Politik und Wirtschaft und das alles zu Lasten der Verbraucher, die man nur gebetsmühlenartig davon überzeugen muss, dass diese Art der Stromerzeugung alternativlos ist. Das schönste Bundesland im Norden wird verspargelt, wenn dabei Adlerhorste im Weg sind – weg damit, millionenschwere Krötentunnel gleichen die Ökologie schon wieder aus.

Dass die Strompreise sinken, wissen natürlich auch die, die leider nicht überzeugt werden können. 2-3 Cent pro kwh an der Strombörse hört sich doch gut an, leider nicht in der Geldbörse des Verbrauchers.

Christian Kruse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.