Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Händler und Parkkonzept in Wismar

Wismar Händler und Parkkonzept in Wismar

Man mag ja zum Parkkonzept stehen wie man möchte. Manche Händler und Gastronomen in der Stadt machen es sich aber zu einfach. Sicherlich kommen weniger Kunden aufgrund der Tatsache, dass nunmehr Parkgebühren bezahlt werden müssen.

Wismar. Aber ist der Kundenschwund nicht auch hausgemacht? Der Kunde, welcher in Wismar einkaufen möchte, muss manchmal leidensfähig sein. Da pflegen so manche Verkäuferinnen lieber den telefonischen Kontakt, als sich um den Kunden im Laden zu kümmern. Bestellte Artikel sind entweder nicht angekommen oder wurden bereits anderweitig verkauft. Winterschuhe für Kinder sind schon im November ausverkauft. Artikel gibt es nur in bestimmten Größen und die Möglichkeit der Besorgung größere Größen wird von Vornherein ausgeschlossen. Backwaren werden jährlich immer kleiner, aber teurer und wer glaubt beim Bäcker aus der Innung stimmt der Preis und die Qualität, der kann so manche andere Erfahrungen machen. Wer essen gehen möchte, darf oftmals genießen, was die Küche so gerade in die Mikrowelle geworfen hat, einheimische Spezialitäten in einer guten Qualität werden oftmals vergeblich gesucht. Der Kunde ist oftmals nicht König, sondern, so finde ich es, Bettler, wenn er viele Geschäfte oder Gastronomen in Wismars Altstadt besucht. Auch die Preisgestaltung ist oftmals der Grund, warum doch lieber der Weg auf die grünen Wiese oder in andere Städte gesucht wird. Wer beispielsweise ein Hemd einer bestimmten Marke in Wismar gekauft hat, dem kann es passieren, dass er das gleiche Hemd in Lübeck oder Schwerin bis zu 40% billiger erhält und das nicht nach vielen Monaten, sondern ein Tag später und der vergessene Hinweis der Verkäuferin in Wismar, das es sich um ein Auslaufmodell handeln würde, rundet ein solches Bild noch ab.

Die Händler und Gastronomen in Wismar sollten weniger jammern, sondern mit Service, marktgerechten Preisen und einer guten Qualität dafür sorgen, dass der Kunde trotz der Parkgebühren gerne nach Wismar kommt und dort seinen Einkauf erledigen möchte.

Johanna Siegelbrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Groß Krankow

Na da hat sich die Wut aber entladen... Sorry, aber da muss ich lächeln. Sicher bin auch ich schon in Läden gekommen wo lieber geschwatzt oder telefoniert wird, der Kunde aber nur eine Randerscheinung ist.

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.