Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Hauptsache die Kohle stimmt

Handelsriese China: Mega-Markt mit Ecken und Kanten Hauptsache die Kohle stimmt

Holger Klein aus Rostock

Rostock. Die Reden von Gauck und Merkel werden in den Ohren der Chinesen verhallen. Schließlich bestimmen die Lobbyisten und die deutschen Firmen, mit wem Sie Geschäfte machen, um die Wirtschaft in Deutschland voranzubringen.

Der Siemens-Chef Kaeser hat Putin seine Aufwartung ja bereits gemacht. Und die anderen deutschen Firmen hoffen nur darauf, das keine weiteren Sanktionen kommen und die Geschäfte mit den Russen vermasseln. Die Aktionäre warten auf ihre Dividende, wer die nicht bringt, fliegt.

In Frankfurt wird sogar ein Währungszentrum eröffnet, in dem mit dem chinesisches Yuan abgerechnet wird. Das ist bisher einmalig und sollte dem Dollar zu denken geben. Zwar nicht gleich von heut auf morgen, aber langfristig wird sich zusammen mit Brasilien, Russland, Indien , China und Südafrika kurz BRICS einiges im Währungsgefüge der Welt verändern und Frau Merkel sollte sich nicht in eine neue amerikanische Abhängigkeit begeben, sondern endlich auch mal alleine frei entscheiden, damit Schaden vom deutschem Volke laut Grundgesetz abgewendet wird.

 



Holger Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frankfurt/Peking
für die deutsche Industrie ist der asiatische Mega-Markt überlebenswichtig. Foto: Jerome Favre

Staatlich subventionierte Dumpingpreise, Produktfälschungen oder Investitionsbeschränkungen: Das Geschäft mit dem asiatischen Riesen China ist nicht immer leicht.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.