Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Hinweis auf den Energieaufwand fehlt
Mehr Meinung Leserbriefe Hinweis auf den Energieaufwand fehlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 18.05.2017
Anzeige
Martensdorf

Ich war mit Kollegen in Delft und habe mir die Forschungen dort vor einem Jahr angeschaut. Es waren Physiker beschäftigt, die Meeresströmungen nach den besten Stellen für die Entsorgung des Kunststoffes zu ermitteln. Schon damals war klar, dass man ein enormes Energiepotential in Meer schwimmen hat, aber auch, dass große Mengen an Energie für die Rückholung notwendig sind.

Dass in diesem Artikel kein Hinweis auf den Energieaufwand für das „Cleanup“ gemacht wird, enttäuscht mich und zeigt, wie wenig in Technikvernetzung gedacht wird und dass die Vernetzung von Stoff- sowie Energieströmen hier vernachlässigt würde.

Fakt ist: Die Energie, die aus dem eingesammelten Kunststoff stammt, kann dazu benutzt werden, den Energieaufwand für die Reinigung Vorort zu decken und noch weitere Stoffe.

Dr. Karl-Michael Meiss

Mehr zum Thema

„Immer noch Mensch“ – neues Album des Pop-Poeten, mit dem er auf Tour geht

16.05.2017
Sport Grimmen Stralsund/Bergen/Grimmen/Ribnitz-Damgarten - Reparatur-Stau bei Sportstätten im Kreis

Sechs Sportstätten hat der Landkreis Vorpommern-Rügen in seiner Obhut. Der Sanierungsstau der Einrichtungen in Bergen, Grimmen, Ribnitz Damgarten, Velgast, Stralsund und Franzburg ist mit fast sechs Millionen Euro sehr groß. Jetzt wurde eine umfangreiche Bestandsaufnahme vorgelegt.

16.05.2017

In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit Ferrari und Co gebracht. Mit dem 720S wollen sie die Konkurrenz aus Italien vollends überflügeln.

17.05.2017
Anzeige