Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Jahrhundert Baustelle Kreisel in Serams
Mehr Meinung Leserbriefe Jahrhundert Baustelle Kreisel in Serams
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 12.06.2017
Anzeige
Ostseebad Sellin

Als Bürger dieser Insel kann man denken, dass das Straßenbauamt Stralsund die Menschen für dumm verkaufen will.

Heute Mittag standen die Autos von Serams bis zum Abzweig Seedorf. Es ist ein Unding das fast Mitte Juni diese Arbeiten nicht abgeschlossen sind.

Nicht nur die Einheimischen nervt diese Baustelle, auch die Touristen werden hier jeden Tag strapaziert. Noch schlimmer trifft es die Unternehmer dieser Insel und vom Festland und die Busfahrer, alle müssen Nerven aus Stahl haben.

Heute am Nachmittag war kein einziger Bauarbeiter am Kreisel tätig.

Wertes Straßenbauamt, weshalb werden bei den Ausschreibungen keine Firmen gebunden, welche im Schichtsystem arbeiten? Firmen auf dem Festland, welche Autobahnen bauen, arbeiten auch in Schichten.

Musste unbedingt zeitgleich die Straße von Bergen nach Ralswiek gebaut werden? Man hätte doch erst den Schwerpunkt Kreisel Serams mit allen Arbeitskräften fertigstellen können.

Weshalb wurde der Streckenabschnitt Bergen-Ralswiek nicht auf 2018 verlegt?

Mit freundlichen Grüßen Peter Ahrend

Peter Ahrend

Mehr zum Thema

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

09.06.2017

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

09.06.2017

Die Geschichte von Andrew Jones, Blutkrebs und einer OP, zu der es fast nicht gekommen wäre.

10.06.2017
Anzeige