Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Kritiker sollen Regie führen
Mehr Meinung Leserbriefe Kritiker sollen Regie führen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 28.03.2014
Anzeige
Berlin

Ja, ja, Kritik üben geht schnell. Es ist ja richtig, Spieler heute eher Söldner sind und Treue zum Verein oftmals nur Lippenbekenntnisse ohne Wert sind. Und es gibt zu wenige Spieler heutzutage, die bei einem Verein fast ihre ganze Karriere verbringen.

Fast hätte ich einige der Schweden vergessen, u.a. Wibran und Arvidson, die wirklich alles für Hansa gegeben haben und mehrfach verlängerten bzw. für lange Zeit oder ihr Bestes gaben und immer noch einen Kultstatus besitzen.

Wie wäre es, wenn die Kritiker bei Hansa verantwortliche Positionen übernehmen und es besser machen, ergo vormachen. Ich denke da an die Position des Trainers und Managers. Sicherlich hat man auch das nötige Kleingeld und die Beziehungen, um andere Spieler zu holen, die natürlich menschlich, charakterlich nur Musterknaben sind.

Klar ist es S..., wie einige aus der Truppe sich verhalten und wie sie "spielen". Wie gesagt, es ist heutzutage wenig von einer Verantwortung und großen Einsatz für den Verein vorhanden, für den man spielt.



Detlef Reich

Anzeige