Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Zentrum für politische Schönheit?

Landtagspräsident will Ende mutmaßlicher Höcke-Beobachtung Zentrum für politische Schönheit?

Dirk Mahnke aus Bernau

Bernau. Was es alles für Kollektive, Vereine und Zentren gibt. In diesem Fall würde für ZPS besser passen: "Zentrum für peinliches Stalking"

"Zu Beginn der Aktion forderte das ZPS Höcke dazu auf, vor dem Denkmal in Berlin oder dem Nachbau auf die Knie zu fallen und um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs zu bitten - andernfalls werde man die gesammelten Informationen über ihn veröffentlichen."

Warum sollte Höcke auf die Knie gehen? Er ist 45 Jahre und kennt den Zweiten Weltkrieg nur aus den Geschichtsbüchern.

Die gesamte Aktion ist nicht nur lächerlich, sie ist auch kriminell. Höcke wird genötigt, ist Opfer von Stalking und wird erpresst. Wenn dieser Blödsinn Höcke schaden sollte, war das ein Eigentor. Eine bessere Publicity kann man Höcke nicht machen.

"Das närrische Treiben ist nicht beschränkt auf Fasching, wie man öfters denkt." Zitat: Erhard Horst Bellermann

Dirk Mahnke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Holocaust-Denkmal nachgebaut
Das Künstlerkollektiv hat in Bornhagen eine Nachbildung des Berliner Holocaust-Mahnmals aufgebaut.

Nach der Mahnmal-Aktion gegen den AfD-Politiker Björn Höcke in dessen Thüringer Wohnort Bornhagen ermittelt die Staatsanwaltschaft Mühlhausen gegen das Künstlerkollektiv ...

mehr
Mehr aus Kultur-Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.