Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Petri Heil
Mehr Meinung Leserbriefe Petri Heil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:19 22.02.2018
Anzeige
Bernau

Es besteht die Angst, dass elf Fischer den Bestand ausrauben? Die Männer wissen genau wie sie fischen müssen, um den Bestand zu erhalten. Wer macht sich schon selber arbeitslos?

Die gesamte Angelegenheit grenzt für mich an Nötigung. Vorschlag: Je Boot fährt ein Beamter mit und kontrolliert die Fangmethode der Fischer. Das Smartphone und die dazu gehörende App bringen sie mit, um den Fischern unnötige Kosten zu ersparen. Ein paar Tage weg vom Bürosessel, bekommt diesen Leuten vielleicht mal ganz gut.

Den Friesennerz und den Südwester können sie am Jahresende wieder von der Steuer absetzen. Gut bezahlt werden sie ja schließlich für ihren Job. Frische Seeluft ist gesund und macht den Kopf wieder frei.

"Der Beamte und der Philosoph beziehen ihre Stärke aus der Sachfremdheit." Zitat: Friedrich der Große

Dirk Mahnke

Dr. Karl-Michael Meiss aus Niepars

22.02.2018
Leserbriefe Personelle Erneuerung der SPD ist schwierig - Völlig zutreffend!

Benno Thiel aus Rostock

22.02.2018

Hinweis der Redaktion: Der Leserbrief wurde vorübergehend offline gestellt, da er nicht belegte Vorwürfe gegen die Greifswalder Unimedizin enthielt.

23.02.2018
Anzeige