Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Unvorstellbar: Hoher Posten ohne ordentlichen Berufsabschluss
Mehr Meinung Leserbriefe Unvorstellbar: Hoher Posten ohne ordentlichen Berufsabschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 27.07.2018
Schwaan

Als Politiker gibt es auch eine moralische Pflicht - von Vorbild möchte ich gar nicht sprechen - sich gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern zu beweisen. Einen so hoch dotierten Posten ohne einen ordentlichen Berufsabschluss in der "Tasche" zu haben, ist einfach unvorstellbar und wohl nur in der Politik möglich.

In jedem Tätigkeitsbereich wird heute ein Mindestmaß an beruflicher Qualifizierung vorausgesetzt, nur nicht bei einem Parlamentarischen Staatssekretär. Ja, gewählt und jeder kann ein solches Amt auch ohne eine Qualifizierung ausführen, wie erkennbar ist. Doch wo bleibt der eigene Ehrgeiz, Wille, Ansporn und und und.

Wenn mir ein Herr Dahlmann gegenübertreten würde, und mir etwas über berufliche Perspektiven erzählen möchte, dann wäre es ein Witz. Nein, hier sollten gewisse Mindestanforderungen gelten. Schaut man sich die Stellenanzeigen bei den einzelnen Ministerien an, dann würde nie jemand ohne eine berufliche Qualifizierung: erstens eingestellt werden und zweitens mit der Besoldung überhaupt in Frage kommen.

Naja, so lässt es sich auch Leben!

Nils Belau

Leserbriefe Zum Thema Bauordnung und Planung - Deckt sich nicht mit der Realität

Manfred Müller aus Feldhusen

23.07.2018

Robert Ebbinghaus aus Greifswald

23.07.2018

Carola Lehmann aus Menzendorf OT Lübseerhagen

23.07.2018