Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Man sollte nicht vergessen

Stralsund Man sollte nicht vergessen

Da werden jetzt die Erfolge von Hoeneß hervorgehoben. Besonders von den Fanatikern des Fußballs. Man sollte aber nicht vergessen, dass in den Sport, auch in den Profisport, riesige Summen Steuergelder Jahr für Jahr fließen.

Stralsund. Stadionbau, Hilfe für Pleitevereine, die Jungendarbeit.

Dass Hoeneß soweit kam ... dabei hat er völlig vergessen, wem er das verdankt. Er war ja einer der immer mehr Geld forderte vom Steuerzahler oder vom TV. Dies sind aber alles Gelder die auch in anderen Bereichen gebraucht werden z.B. für Kinderbetreung oder für andere soziale Zwecke - da ist die Liste lang.

Hier sollten endlich die Städte mit Profivereinen umdenken. Die Bundesliga vom DFB ist mit hohen Millionen Beträgen verschuldet. Steuerbetrug ist ein schweres Vergehen und kein Taschendiebstahl.

Gerhard Kampschulte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Sportjournalist Dieter Kürten war einer der Gäste bei Günther Jauch. Foto: Paul Zinken

Der Fall Uli Hoeneß hat der ARD-Talkshow „Günther Jauch“ am Sonntagabend die beste Einschaltquote seit Sendestart eingebracht.6,67 Millionen Zuschauer (Marktanteil 23,0 Prozent) schalteten die Talkrunde zum Thema „Vom Saubermann zum Steuersünder“ über die Steueraffäre um 21.45 Uhr ein.

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.