Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Müllberge gefährden unsere geliebten Vierbeiner

Greifswald Müllberge gefährden unsere geliebten Vierbeiner

Für in der Innenstadt wohnende Hundebesitzer, wie ich es bin, ist es nicht einfach, einen geeigneten Ort zu finden, an dem der eigene Hund sich mal ordentlich austoben kann.

Greifswald. Es gibt nur wenige größere Grünflächen und es herrscht Leinenzwang im Stadtgebiet. Daher weicht man im Allgemeinen auf Feldwege oder Waldgebiet aus.

Als ich heute auf dem Deich hinter der Mülldeponie , die vom "Entsorgungs- und Abfallmanagement Veolia" betrieben wird, spazieren ging, fielen mir erneut die Müllberge ins Auge, welche leider nicht mehr auf dem Gelände liegen sondern nun schon über die Mauern hinweg gekippt werden (bereits vor Weihnachten letzten Jahres bestand dieses Problem). Wahrscheinlich tat der Wind in den letzten Tagen noch das Übrige.

Nun liegen dort alte Flaschen, Papier und jede Menge anderer Abfall. Mein Hund fand das natürlich sehr interessant. Da jedoch die meisten abgeladenen Flaschen kaputt sind, liegen dort nun auch beträchtliche Scherbenhaufen und ich laufe jedes Mal Gefahr, dass er sich die Pfoten aufschneidet. Man kann ja schließlich nicht jede Gefahr vorhersehen. Sei es mit Nägeln gespickte Salami oder Müllberge mit allem möglichen schädlichen Unrat ...

Ich würde mir wirklich wünschen, dass sich die Verantwortlichen diesem Problem annehmen und es schnellstmöglich beseitigen - auch aus ästhetischen Gründen.

Elisa Sadowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.