Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neuer Ablasshandel

Heinkel-Mauer: Spendenaktion mit alten Steinen? Neuer Ablasshandel

Franz Stepanek aus Rostock

Rostock. Weihnachten ist bald und die Bürgerschaft, Der Oberbürgermeister, das Denkmalschutzamt und die Wiro war sich einig, ein Weihnachtsgeschenk muss her und in Ermangelung eines anderen Geschenks wurde also der Beschluss bekräftigt, die denkmalgeschützte Heinkelwand muss weg. Sieht ja auch zu hässlich aus und der Erhalt kostet.

Und nun eins drauf: Man könnte doch einen florierenden Ablasshandel betreiben, Mauersteine gegen das schlechte Gewissen. Hat in Berlin ja auch hervorragend geklappt. Nur zu, oder doch besser das verbauen der ach so maroden Steine? Ach ja, ist ja nur ein Vorschlag. Was muten man eigentlich noch den Rostocker Bürgern zu?

Franz Stepanek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weihnachten 2017
Auf der Suche nach der perfekten Tanne in MV: Nordmanntannen stehen nebeneinander auf einer Plantage.

Ob vom Stand, von der Plantage oder direkt aus dem Wald: Zum Fest gehört in Vorpommern und Mecklenburg ein Christbaum. Die OZ hat hier ein paar gute Tipps.

mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.