Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Finale für wen?
Mehr Meinung Leserbriefe Finale für wen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 06.02.2018
Anzeige
Rostock

Die SPD fällt auf einen historischen Tiefstwert, doch weder Schulz noch Nahles oder Gabriel kommen auf die Idee, den Kurs ihrer Partei grundsätzlich zu hinterfragen. Mit den Ansichten in der Bevölkerung will man lieber nichts zu tun haben.

Lasst Merkel endlich mal zeigen, was sie nicht kann. Nämlich alleine regieren, und Mehrheiten im Parlament organisieren.

Dann müsste sie endlich Stellung beziehen und könnte sich nicht hinter einem gutmütigen Koalitionspartner verstecken. Vorbei wäre es mit ihrer "präsidialen Kanzlerschaft", die im GG so nicht vorgesehen ist.

Benno Thiel

Mehr zum Thema

Noch laufen die Koalitionsverhandlungen von CDU, CSU und SPD. Aber einiges, was im Fall einer neuen großen Koalition kommen würde, ist schon bekannt.

02.03.2018
Politik GroKo-Gespräche in Berlin - Das GroKo-Kabinett und das Schulz-Dilemma

Offiziell ist die Kabinettsliste noch kein Thema - doch längst laufen die Gedankenspiele. Besonders für einen steht die Glaubwürdigkeit auf dem Spiel - und noch viel mehr. Es ist ein Vabanquespiel.

02.03.2018

Um heikle Punkte wurde bis zuletzt gerungen - viele Pläne einer neuen Regierung aus Union und SPD, wurden aber schon bekannt, wie auch aus einem der Deutschen Presse-Agentur ...

02.03.2018

Moritz Harrer aus Greifswald

06.02.2018

Raimon Brete aus Chemnitz

05.02.2018

Peter Hölper aus Sanitz

05.02.2018
Anzeige