Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Reriker sind gegen mehr Verkehr
Mehr Meinung Leserbriefe Reriker sind gegen mehr Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 09.08.2018
Wittenbeck

Die beste Lösung um die Halbinsel Wustrow zu erschließen, wäre tatsächlich "Der Molli". Pläne für die Verlängerung der Molli liegen seit Jahren in der Schublade. Soviel ich weiß, soll die Bahn über das Salzhaff geführt werden, würde also den Wustrower Hals in keiner Weise beeinträchtigen. Neben den Planzügen aus Bad Doberan wäre es möglich mit kleinen batteriebetriebenen Triebwagen zwischen den "Fernzügen" Pendelfahrten von einem Parkplatz außerhalb Reriks ( wird nicht z. B. das Gelände der Feuerwehrzentrale in Kürze frei) nach Wustrow zu fahren. Ein zusätzlicher Schiffsanleger wäre sicher nicht von Nachteil. Selbst Fracht wie Schutt und Baumaterial könnte mit Bahn und Schiff von und auf die Halbinsel transportiert werden. Der Molli hatte früher Güterverkehr, warum soll das nicht wieder möglich sein. Nur mit dem Beharren auf Standpunkten kommt man jedenfalls sicher nicht weiter. Und Hiddensee beweist, dass ein Ferienstandort ohne Autoverkehr möglich ist und sogar sehr gut angenommen werden kann, von den deutschen Nordseeinseln wie Borkum einmal ganz abgesehen.

Ute Klingbiel

Leserbriefe Land für lau: Backhaus will Einigungsvertrag korrigieren - Gegen weiter Umweltverbrechen des Dr. (?) Backhaus und Co....

H.-Jürgen Goetz aus Lassan OT Waschow in SYRBANAMO

09.08.2018
Leserbriefe Fachkräftemangel trotz 2,5 Millionen Arbeitslosen - Ein Dankeschön an alle Mitarbeiter des Gastgewerbes der Insel

Rudolf Markl aus Ostseebad Binz

08.08.2018
Leserbriefe US-Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft - Vorwürfe gegen Russland?

Benno Thiel aus Rostock

08.08.2018