Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Leserbriefe Unglaublich frech
Mehr Meinung Leserbriefe Unglaublich frech
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 07.12.2017
Anzeige
Wismar

Weil der Tunnel stark verschlissen ist, möchte die Bahn ihn schließen, obwohl sie umfanreiche Sanierungsarbeiten vorgenommen hat. Schlecht saniert, kann man da nur sagen.

Seit mehr als 60 Jahren nutze ich diesen Tunnel als Alternative, denn die Schranken sind in seit der Automatisierung oft unverhältnis mäßig lange und oft geschlossen. Wie kann die Bahn da von vergleichbar kurzen und wenigen Schließzeiten sprechen. Womit hat sie verglichen und gilt nur die die wirtschaftliche Sicht bei der Bahn egal wie oft und wie lange die Menschen vor den geschlossenen Schranken stehen?

Schon die in den letzten Jahren so lieblos und unprofessionell wochenlang durchgeführten Reparaturen waren eine Zumutung für uns Nutzer.

ich kann nur hoffen, dass die Landrätin und der Bürgermeister die Bahn in die Pflicht nehmen und dass es Ihnen der Tunnel wert ist, für eine Querungsmöglichkeit zu sorgen. Notfall sollte der hier der Denkmalschutz und Gewohnheitsrecht greifen zum Wohl der Bürger.

Marie Anne Schlaberg

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017
Anzeige