Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Warnemünde ist und bleibt ein Stadtteil von Rostock

Rostock Warnemünde ist und bleibt ein Stadtteil von Rostock

Die 0,08 Kubikmeter sind 80 Liter und dürften keine Kleinigkeit sein, um die der Käfig zu klein ist. Einen größeren Käfig zu beschaffen dürfte wohl nicht aus finanziellen Gründen scheitern.

Rostock. Herr und Frau Möller glauben wohl, dass Warnemünde eine eigenständige Gemeinde ist und lehnen deshalb die behördlichen Weisungen aus Rostock ab. Wenn jetzt die Behörde nachgibt, verliert die Gesetzgebung und die Behörde ihre Glaubwürdigkeit. Wenn laut Gesetz eine Mindestgröße vorgeschrieben ist, dann ist das auch von der Behörde durchzusetzen.

Jetzt kann jede Zoohandlung und jeder Zoo die Käfige kleiner machen, weil Herr und Frau Möller es in ihren gewerblichen Räumen auch dürfen. Und noch dürfte in Deutschland gleiches Recht für alle gelten.

Volker Rövensthal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Der Gerichtsvollzieher kommt: Klaus Boeckenhauer überbringt „Josys“ Besitzer Peter Möller in Rostock-Warnemünde den Zahlungsaufschub.

Das Ehepaar Möller aus Rostock-Warnemünde muss das vom Rostocker Veterinäramt geforderte Bußgeld vorerst nicht zahlen und Sittich „Josy“ bleibt in seiner Voliere.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Leserbriefe
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.