Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Artikel Bauordnungsamt Nordwestmecklenburg
Mehr Meinung Lesermeinung Artikel Bauordnungsamt Nordwestmecklenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 23.07.2018
Menzendorf OT Lübseerhagen

Mit einigem Verwundern habe ich diesen Artikel gelesen und komme zu dem Schluss, dass hier etwas gründlich schief geht. Wenn bei einer Behörde 90 Prozent aller Anträge falsch eingereicht werden, sollte diese Behörde ihr Verfahren prüfen- denn letztendlich dürfen ausschließlich studierte Architekten mit entsprechender Genehmigung Bauanträge einreichen. Eine Lösung wäre das Verfahren zu vereinfachen und im gemeinsamen Miteinander offene Fragen und Regelungen zu besprechen. Denn ganz ehrlich: wer soll denn durch diesen Paragraphendschungel noch durchblicken? Jeder will heute ein Wort mitreden und vor allem an der hundertprozentigen Auslegung der Regelungen mitverdienen: Brandschutz, Architekten, Baufirmen, Baustoffhändler, Behörden usw.

Aber am verwerflichsten empfinde ich Mitmenschen und Nachbarn, die losgehen und Bauherren und Baudamen bei den Behörden anzeigen und denunzieren. Die sogar soweit gehen und Baugrundstücke mit Drohnen abzufliegen und Fotos vom Tatort an die Behörde zu versenden. Ich hatte gedacht, dass diese Zeiten endgültig vorbei sind. Alles in Allem sollten die Behörden Partner und Berater an der Seite der Bürger sein, schließlich werden sie von unseren Steuergeldern finanziert.

Carola Lehmann

Gabriele Köpke aus Rostock

22.07.2018

Margot Trojosky aus Magdeburg

22.07.2018

Michael Schulz aus Greifswald

21.07.2018