Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Lesermeinung Deutschland sollte europäisches Friedenszentrum sein
Mehr Meinung Lesermeinung Deutschland sollte europäisches Friedenszentrum sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 08.02.2019
Unser Leser Frieder Rosada kritisiert die Erweiterung der Marine und appelliert für eine friedliche Konfliktlösung. Quelle: dpa-Zentralbild
Rostock

Das Wachstum der deutschen Marine: Vize-Admiral Krause bedauert, dass wir bezogen auf die deutsche Geschichte die kleinste Marineflotte haben und freut sich zugleich, dass sie bis 2031 auf 30 Prozent wachsen wird. Nun bin ich kein Admiral, aber mit der Geschichte der deutschen Kriegsmarine bin ich sehr vertraut.

Kaiser Wilhelm der II. war ähnlich enttäuscht über die Größe der deutschen Kriegsmarine. Er hatte die Idee der Sektsteuer, ließ Panzerkreuzer, Zerstörer und Schlachtschiffe bauen und entwickelte die für ihn zu kleine deutsche Kriegsflotte zu einer schlagkräftigen Seemacht. Völlig überdimensioniert für die Verteidigung der deutschen Seegrenze. Die dann folgende Seekriegsschlacht zwischen der deutschen und der englische Flotte endete im Juni 1916 dennoch mit einem Fiasko für Deutschland.

Oder hat Admiral Krause etwa einen Vergleich mit Großadmiral Dönitz im Sinn? Dieser Vergleich sollte bestenfalls zu einer deutlichen Warnung führen. Dönitz schickte bekanntlich seine U-Boote in einen nicht zu gewinnenden Krieg gegen England. Wissentlich nahm er somit den Tod Tausender junger Matrosen in Kauf.

Mein Appell an unsere Bundeskanzlerin: Nutzen Sie die verbleibenden zwei Jahre Ihrer Amtszeit für die Beendigung der Blockadepolitik gegen Russland. Lassen Sie große Containerschiffe bauen. Denn sie eignen sich besser als moderne und überteuerte Kriegsschiffe für friedlichen Handel mit den Ländern dieser Welt. Machen Sie Deutschland zu einem europäischen Friedenszentrum und die Welt wird es ihnen danken.

Frieder Rosada

Lesermeinung Unklare Zukunft: Projekt Darßbahn - Landesregierung ist Totengräber der Darßbahn

Der Streit um die Darßbahn hält an. OZ-Leser Rainer Rückert verlangt mehr Engagement von der Politik.

08.02.2019
Lesermeinung Debatte um Archäologisches Landesmuseum - Kämpfen für mehr Kultur!

Die Gründung des Archäologischen Landesmuseums in Rostock soll aus Kostengründen auf Eis gelegt werden. Dafür hat OZ-Leserin Dr. Anneke Terpstra kein Verständnis.

06.02.2019

Das archäologische Landesmuseum in Rostock soll 100 statt 20 Millionen Euro kosten. Viele OZ-Leser halten das für keine gute Idee.

05.02.2019