Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Studium und Beruf Bei Fehlern im Job dem Chef auf Augenhöhe begegnen
Mehr Studium und Beruf Bei Fehlern im Job dem Chef auf Augenhöhe begegnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:52 17.05.2017
Auch wenn man einen Fehler gemacht hat, sollte man mit dem Chef auf Augenhöhe bleiben. Denn wer sich zu sehr entschuldigt, wirkt unsicher. Quelle: Sina Schuldt
Anzeige
Hamburg

Auf dem Flyer sind Rechtschreibfehler, oder die bestellten Bauteile haben falsche Maße: Wer im Job einen Fehler macht, hat ein Problem. Im Gespräch mit der Führungsperson sollten Mitarbeiter trotzdem nicht zu unterwürfig auftreten.

So heißt es in der Zeitschrift „Zeit Campus“ (Ausgabe 3/2017). Besser ist es, gemeinsam darüber zu sprechen, was schiefgelaufen ist - und wie man in Zukunft ähnliche Probleme verhindern kann. Im Idealfall haben Mitarbeiter sogar schon einen Lösungsansatz parat. Wer sich stattdessen endlos entschuldigt, wirkt schnell unsouverän.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Was die Kollegen verdienen? In vielen Firmen ist das geheim. Ein Gesetz soll künftig aber dafür sorgen, dass Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern beim Gehalt transparent sein müssen. Einige Firmen praktizieren Transparenz schon jetzt. Drei Beispiele aus der Praxis.

12.05.2017

In drei Jahren zum Bachelor-Abschluss: Studierende leiden unter Stress. Und die Universitäten reagieren darauf. Im Studienplan steht dann Stressmanagement oder Achtsamkeit und Meditation.

12.05.2017

Teamfähig soll der Mitarbeiter sein, kollegial und hilfsbereit - kurzum nett. So lesen sich viele Stellenanzeigen. Für die Stimmung bei der Arbeit ist das sicher klasse. Nur für den Mitarbeiter selbst kann nett sein zum Problem werden.

15.05.2017
Anzeige