Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Studium und Beruf Kinder von Akademikern kellnern im Studium seltener
Mehr Studium und Beruf Kinder von Akademikern kellnern im Studium seltener
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 17.10.2017
Kinder aus einem Akademikerhaushalt kellnern während des Studiums seltener als junge Erwachsene, deren Eltern selber nicht an der Uni waren. Quelle: Axel Heimken/dpa
Anzeige
Berlin

Bei der Entscheidung für einen Studentenjob spielt unter anderem das Elternhaus eine Rolle. Das geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor.

So arbeiten Kinder von Eltern, die selbst nicht an der Uni waren, etwas häufiger in Jobs, die mit ihrem Studium nichts zu tun haben - als Kellner etwa. Kinder aus einem Akademikerhaushalt arbeiten dagegen insgesamt seltener.

Geht es dagegen um Jobs mit Studienbezug, als Werkstudenten etwa, gibt es kaum Unterschiede zwischen den Gruppen. Die Gründe dafür sind aber unterschiedlich: Einerseits bringen Kinder aus Akademikerhaushalten an der Uni oft bessere Leistungen und haben damit gut Chancen auf solche Stellen. Kinder von Nicht-Akademikern haben andererseits aber oft schon eine Berufsausbildung und qualifizieren sich auf diesem Weg.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Der psychische Druck am Arbeitsplatz steigt. Laut einer neuen Umfrage klagen sehr viele Beschäftigte über hohe Belastungen. Eine Berufsgruppe ist davon besonders betroffen.

13.10.2017

Die erste eigene Wohnung ist ein großer Schritt in die Selbstständigkeit – und der will gut geplant sein. Wohnungssuche, Finanzen, Versicherungen: Das müssen Auszubildende beim Auszug aus dem Elternhaus wissen.

16.10.2017

Bier zu mögen ist ein guter Anfang. Um Brauer und Mälzer zu werden, braucht es aber auch technisches Interesse - und Lust am Zupacken. In großen Betrieben läuft vieles zwar automatisiert. Doch der Trend zum Craft Beer bringt auch die handwerkliche Seite des Berufs zurück.

16.10.2017
Anzeige