Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Studium und Beruf Nur aussagekräftige Hobbys in den Lebenslauf schreiben
Mehr Studium und Beruf Nur aussagekräftige Hobbys in den Lebenslauf schreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:55 07.06.2017
Nicht jedes Hobby gehört in einen Lebenslauf. Es sollte zur Stelle passen. Quelle: Monique Wüstenhagen/dpa-Tmn
Anzeige
Bochum

Bewerber stehen bei ihrem Lebenslauf vor der Frage, ob sie auch ihre Hobbys aufzählen sollen. Sinn macht das nur, wenn sie aussagekräftig für den Beruf sind - also über Dinge wie Fernsehen oder Lesen hinausgehen. Das raten Experten in der Zeitschrift „Unicum Beruf“ (Ausgabe 4/2017).

Wer etwa schon viele Jahre im Team sportlich aktiv ist, kann damit durchaus punkten. Die Angabe „zehn Jahre Mitglied in der Handballmannschaft“ sei eine wertvolle Information für den Personaler, erklärt Jannis Tsalikis vom Medienunternehmen Vice Media.

Wichtig sei außerdem, dass die Hobbys zur Position passen, betont Anne Kaltenstein von thyssenkrupp AG. So sei es beispielsweise nicht förderlich, sehr risikofreudige Hobbys bei einem Job anzugeben, der das komplette Gegenteil davon ist.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Dienst nach Vorschrift: Wird ein Mitarbeiter so beschrieben, ist das in der Regel nicht positiv gemeint. Leidenschaftlich soll man arbeiten, seine Berufung finden. Was nach Erfüllung und Glück klingt, sehen Experten aber überaus kritisch.

05.06.2017

Arbeiten im Freizeitpark? Das ist mehr, als im Plüschkostüm Kindern zu winken und Achterbahnbügel zu prüfen. Wer hier seine Lehre macht, wird umfangreich ausgebildet und hat später viele Möglichkeiten. Eines aber sollte klar sein: Dauer-Karussellfahren ist nicht drin.

05.06.2017

Sie arbeiten bei Wind und Wetter auf dem Feld, aber auch im Labor: Pflanzentechnologen. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sie vermehren Saatgut, bauen Pflanzen an und ernten diese und werten ihre Versuche aus. Ziel ist die Zucht von Sorten mit bestimmten Eigenschaften.

05.06.2017
Anzeige