Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Pegelstände am Rhein sinken

Höchststand erreicht Pegelstände am Rhein sinken

Die Pegelstände entlang des Rheins sind in der Nacht auf Dienstag weiter gesunken.

Voriger Artikel
Frau klemmt sich beim Autostarten beide Beine ein
Nächster Artikel
Tote durch Schlammlawinen in Kalifornien

Vom Hochwasser umspült steht in Köln eine Bank.

Quelle: Federico Gambarini

Köln. Die Pegelstände entlang des Rheins sind in der Nacht auf Dienstag weiter gesunken.

In Düsseldorf wurde der Höchststand mit 8,38 Metern gegen 1 Uhr in der Nacht erreicht - um 6 Uhr am Morgen war das Wasser dort schon um zwei Zentimter gesunken, wie der Hochwassermeldedienst Rhein in Mainz angab. In Köln, wo der Höchststand bereits am Montagnachmittag erreicht worden war, lag die Marke demnach um 5.00 Uhr bei 8,72 Metern.

Der Pegel in Bonn zeigte am frühen Dienstagmorgen laut Hochwassermeldedienst einen Stand von 8,11 Meter. Nach dem Erreichen der Höchstständen sollen die Pegelstände begünstigt durch die Wetterbesserung nun weiter fallen. Für Dienstagnachmittag werden in Köln Wasserstände zwischen 8,37 und 8,66 Metern erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

In Nordrhein-Westfalen sind die Pegelstände am Rhein in der Nacht weiter angestiegen. Bei Köln wurde die Schifffahrt wegen des Hochwassers komplett eingestellt.

mehr
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon