Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nachrichten Boom der Privatschulen
Nachrichten Boom der Privatschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 15.01.2015

Binnen 17 Jahren seit 1995 wurden in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mehr als 30 Prozent der Grundschulen geschlossen. In Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland waren es gar mehr als 40 Prozent. Auch unter den alten Bundesländern gibt es nur vier, in denen die Zahl der Grundschulen in dem Zeitraum gleich geblieben ist oder zugenommen hat.

Privatschulen dagegen erleben nach Angaben des Berlin Instituts in den östlichen Bundesländern einen Boom. Im Schuljahr 2011/12 habe es in Deutschland 5467 allgemeinbildende und berufliche Privatschulen gegeben — fast 70 Prozent mehr als 1992/93.

Bei der Schülerbeförderung muss angesichts sinkender Schülerzahlen auch umgedacht werden. Im münsterländischen Olfen hält der Schulbus auf dem Heimweg nur dort, wo tatsächlich Schüler aussteigen wollen. Per Chipkarte gibt jedes Kind beim Einsteigen sein Ziel an, und der Bordcomputer errechnet die kürzeste Route und gibt sie dem Fahrer über ein Navi vor. Das spart Zeit, Kraftstoff und Kosten.



OZ

Anzeige