Menü
Anmelden
Nachrichten Das große Robben-Sterben im Greifswalder Bodden

Das große Robben-Sterben im Greifswalder Bodden

Die Flosse einer Kegelrobbe wird in Stralsund genau inspiziert. Die Flosse ist ein umgewandeltes Gliedmaß des Tieres.

Ein Experte des Meeresmuseums untersucht eine tote Kegelrobbe. Der mysteriöse Tod von 23 ihrer Artgenossen im Greifswalder Bodden hat laut Naturschutzamt drastischere Folgen als bisher angenommen.

Quelle: Fotos: Stefan Sauer/dpa

Das Gebiss einer toten Kegelrobbe – untersucht in Stralsund.

Anzeige