Menü
Anmelden
Nachrichten Physisch, filigran, verstörend

Physisch, filigran, verstörend

Der Künstler Andree Volkmann in der Berliner Galerie „Kabinett 25“ vor seinen Arbeiten „Couple 1 (Auto)“ (2018) und „Halloween 1“ (2017)

Quelle: Foto: Michael Meyer

Porträts von Promis wie Björk oder Mark Zuckerberg zeigt Volkmann in dem Band „Ich heiße . . .“.

Andree Volkmann (l.) und OZ-Kulturchef Michael Meyer bei der Vernissage

Quelle: Foto: Thoralf Cleven
Anzeige