Menü
Anmelden
Nachrichten Sängerischer Glanz, Leidenschaft und verstörende Intimität

Sängerischer Glanz, Leidenschaft und verstörende Intimität

Karen Leiber (Mitte) als Salome in der gleichnamigen Oper am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

Quelle: Silke Winkler

Salome ist Expressivität, kon- trastreiche Sprache und Farbigkeit in Musik und Text.“ Daniel Huppert, Generalmusikdirektor

Anzeige