Menü
Anmelden
Nachrichten Wie der Maler Schmidt-Rottluff vom Kolonialismus profitierte

Wie der Maler Schmidt-Rottluff vom Kolonialismus profitierte

Karl Schmidt-Rottluff: „Mädchen aus Kowno“ (1918), Brücke-Museum Berlin

Karl Schmidt-Rottluff: „Blaue Frau“ (1923), Brücke-Museum Berlin REPROS (3): BUCERIUS KUNST FORUM

Eine Besucherin in der Ausstellung „Karl Schmidt-Rottluff: expressiv, magisch, fremd“ im Bucerius Kunst Forum Hamburg.

Quelle: Foto: Axel Heimken
Anzeige